Dem Glauben auf der Spur

40 Teilnehmer bei Pilgerwanderung von Loppenhausen nach Babenhausen

Foto: Unterallgäu Aktiv GmbH Tobias Klöck

Zu sich selbst finden, zu Gott finden, Natur und Ruhe, aber auch Gemeinschaft genießen - die Menschen pilgern aus vielerlei Gründen. Und so machten sich auch heuer wieder rund 40 Teilnehmer auf zur Pilgerwanderung, organisiert von der Unterallgäuer Projektgruppe „Pilgerwege“ in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Unterallgäu. Etwa 15 Kilometer betrug die Wegstrecke von Loppenhausen nach Babenhausen.

Zur geistlichen Einstimmung empfing Wanderführer Michael Keppeler die Teilnehmer in der Kirche St. Johannes Baptist und Blasius. Mit dem Sonnenaufgang im Rücken starteten die Wanderer. An der Lourdesgrotte in Kirchhaslach hielten sie inne. Es folgte ein Erntedankgottesdienst in der Wallfahrtskirche Kirchhaslach, den der örtliche Kindergarten mitgestaltete. Nach einer Rast im Rathaus konnten die Pilger den Kreuzweg bei der St. Anna Kapelle bei Kirchhaslach besichtigen. Zum gemeinsamen Mittagessen ging es dann weiter nach Babenhausen. Von dort brachte ein Bus die Gruppe wieder zum Ausgangspunkt nach Loppenhausen zurück.

Eine Bildergalerie der Wanderung finden Sie demnächst unter www.freizeit-unterallgaeu.de