Veranstaltungshighlights im Jahresverlauf

Das Kneippland Unterallgäu überzeugt mit einer  Bandbereite an verschiedenen Veranstaltungshighlights. Egal ob Konzerte, Ausstellungen oder Kulinarik - hier ist für jeden Etwas dabei!

Musik, Kunst und Kultur werden seit Jahrhunderten auf Schloss Kronburg gefördert. Das ganze Jahr über finden zahlreiche Konzerte, Events und Ausstellungen statt.

Ein einzigartiges Erlebnis ist das alljährlich wiederkehrende Gartenfestival. Als Gast auf dem Renaissanceschloss genießen Sie zwei Tage voller künstlerischer Darbietungen und handwerklicher Produkte. Zur Vorweihnachtszeit erstrahlt der Innenhof von Schloss Kronburg an zwei Wochenenden dann in festlichem Lichterglanz. Eine Vielzahl von Handwerkern bietet ihre kunstvoll gefertigten Waren an. Leckere Köstlichkeiten aus Schlossküche und Holzbackofen werden Ihren Gaumen erfreuen.

Informationen:
Schloss Kronburg 
Burgstraße 1
87758 Kronburg
E-Mail: info(at)schloss-kronburg.de
Internet: www.schloss-kronburg.de

Der beliebte Kunstfrühling, den der heimische Kunstverein im zwei Jahres-Rhythmus veranstaltet ist zu einer festen Einrichtung geworden. Im Kurhaus und rundherum werden sehenswerte Objekte von einer Vielzahl von Künstlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgestellt.

Informationen:
Kurverwaltung Bad Wörishofen
Luitpold-Leusser-Platz 2
86825 Bad Wörishofen
E-Mail: info(at)bad-woerishofen.de
Internet: www.bad-woerishofen.de

Die Kulinarische Meile wird zwei Mal im Jahr – im Frühjahr und im Herbst - vom Kochverein Bad Wörishofen in der Kneippstadt ausgerichtet. Rund um das Rondell vor dem Kurtheater präsentieren die Bad Wörishofener Köche ihren Gästen an zahlreichen Verköstigungsständen ihr Können. Die Besucherinnen und Besucher  der Kulinarischen Meile können sich auf eine große Auswahl frisch zubereiteter Speisen freuen. Ob Süßes oder Deftiges, Mahlzeiten für den großen oder den kleinen Hunger - für jeden Besucher und jeden Geschmack ist das Richtige dabei. Der Kunsthandwerkermarkt rund um das Kurhaus und ein passendes Musikprogramm runden die Kulinarische Meile ab.

Der Eintritt ist frei.

Informationen:
Kurverwaltung Bad Wörishofen
Luitpold-Leusser-Platz 2
86825 Bad Wörishofen
E-Mail: info(at)bad-woerishofen.de
Internet: www.bad-woerishofen.de

Die Benefiz-Veranstaltungsreihe auf dem Areal des Hohen Schlosses Bad Grönenbach wird seit 2007 jährlich durchgeführt.Konzerte, Vorträge, Rezitationen werden von rennomierten Künstlern zu G unsten des gemeinnützigen NOTHilfe e. V. dargeboten.

Informationen:
Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Marktplatz 5
87730 Bad Grönenbach
E-Mail: gaesteinfo(at)bad-groenenbach.de
Internet: www.bad-groenenbach.de

Die Sommerfrische in Bad Grönenbach mit vielfältigen Veranstaltungen von Ausstellungen und Konzerten bis hin zu Lesungen bieten ein unvergessliches Kulturerlebnis. Überregional renommierte und ortsansässige Künstler, aber auch Persönlichkeiten wie Reiner Kunze oder Wolf Biermann verleihen der Sommerfrische stets ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm.

Informationen:
Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Marktplatz 5
87730 Bad Grönenbach
E-Mail: gaesteinfo(at)bad-groenenbach.de
Internet: www.bad-groenenbach.de

„Blumenlust statt Alltagsfrust“ heißt im Sommer in Bad Wörishofen. Im Juni verwandelt sich die Bad Wörishofener Fußgängerzone vom Wasserrad bis zur Bachstraße in ein wahres Paradies für alle Blumen- und Gartenfreunde.Verschiedenste Aussteller präsentieren den Besucherinnen und Besuchern für zehn Tage ihre schönen Gärten im Kleinformat, die themenbezogen mit viel Einfallsreichtum und Liebe zum Detail gestaltet werden.

Informationen:
Kurverwaltung Bad Wörishofen
Luitpold-Leusser-Platz 2
86825 Bad Wörishofen
E-Mail: info(at)bad-woerishofen.de
Internet: www.bad-woerishofen.de

Seit über 25 Jahren findet alljährlich das Kulturfestival "Memminger Meile" unter einem anderen Motto statt. Das 14-tägige Festival macht jeden Sommer die Stadt zur Bühne: in Innenhöfen und auf Plätzen, in Sälen und Kirchen bietet es Platz für unterschiedlichste Künste und unterschiedlichste Kulturen. Ob Musik, Kabarett, Kunst oder Comedy, das Fest ist ein Forum für einheimische Talente, bietet aber auch bekannten und weniger bekannten internationalen Künstlern eine Plattform zur Begegnung mit dem Publikum.

Informationen:
Städtisches Kulturamt
Grimmelhaus
Ulmer Straße 19
87700 Memmingen
Tel.: 08331 850131
E-Mail: memminger.meile(at)memmingen.de
Internet: meile.memmingen.de

Seit 1997 finden alljährlich im Saal der Hoffnung die Ettringer Kulturtage statt. Internationale Künstler aus den Bereichen Musik, Kleinkunst oder Kabarett gestalten das bunte Programm. Der Erlös geht zu Gunsten von Projekten der Entwicklungshilfe.

Weitere Informationen unter www.aktion-hoffnung.de.

 

Immer am ersten Freitag nach den Sommerferien bieten Unterhaltungskünstler an allen Ecken und Enden und natürlich im Zentrum der Altstadt ein breit angelegtes kulturelles Programm für alle Altersklassen. Hinterhoftheater, Lesungen, geführte Stadtrundgänge, Kindersuchspiele, ein Orgelspaziergang und natürlich viele musikalische Beiträge von Klassik bis Rock unterhalten Jung und Alt.

Informationen:
Kulturamt Mindelheim
Hermelestraße 4
87719 Mindelheim
Tel.: 08261 6964  
Fax: 08261 6405
Mail: kulturamt(at)mindelheim.de
Internet: www.kulturamt-mindelheim.de

Seit 1996 veranstaltet das Touristikamt als Gegenpol zu den klassischen Ottobeurer Konzerten ein buntes, populäres, stellenweise avantgardistisches, aber dennoch "zeitloses" Programm in den Monaten Oktober und November. Gäste und Einheimische erleben dabei einen abwechslungsreichen Spielplan mit Folk Music, Kleinkunst, Konzerten mit besonderen Inhalten, Kindertheater, Sonderausstellungen oder Kabarett.

Informationen:
Touristikamt Ottobeuren
Marktplatz 14
87724 Ottobeuren
Tel.: 08332 921950 
Fax: 08332 921992
E-Mail: touristikamt(at)ottobeuren.de
Internet: www.ottobeuren.de

Am Abend des ersten Sonntags (manchmal auch schon am Samstag) nach Fasching, in der Fastenzeit, leuchten auf vielen Hügeln im Allgäu große Feuer, die Funken.
Sie werden aus Holzbalken, Reisig, altem, dürrem Holz, Stroh, Heu, Christbäumen und anderen brennbaren Material aufgeschichtet. Die Formen reichen von rund, eckig oder lose zusammen geworfen mit Höhen von kleinen zwei Metern bis großen 20 Metern. In der Mitte wird an einer Stange die selbstgenähte oder aus Stroh gebastelte Funkenhexe aufgehängt.
Am Funkensonntag ziehen die Dorfbewohner und Zuschauer dann bei Dämmerung, mit oder ohne Fackeln zum Funken. Wenn sich alle versammelt haben und es richtig dunkel ist (meist um 19 Uhr), wird der Funken entzündet. Höhenpunkt ist, wenn die Hexe zu brennen beginnt und in den Flammen aufgeht. Wenn der Funken nicht richtig brennt oder die Hexe nicht richtig verbrennt, wurde das früher als schlechtes Omen betrachtet. Ursprung des Brauchs war wohl bei den Alemannen, mit dem Funkenfeuer den Winter zu vertreiben und böse Geister abzuwehren. Heute ist es ein geselliges Fest mit Glühwein und Funkenküchle. Funkenfeuer im Kneippland® Unterallgäu finden unter anderem statt in:

  • Bad Grönenbach
  • Boos
  • Lauben/Frickenhausen
  • Memmingerberg
  • Oberschönegg
  • Markt Rettenbach/Wineden
  • Markt Rettenbach/Frechenrieden

Weitere Informationen zu Datum, Uhrzeit und genauem Ort gibt die jeweilige Gemeindeverwaltung.